naechste Seite uebergeordnete Seite vorige Seite

Gerhard-Schmitz-Pokalschießen

Von Bruno Odenthal und anderen

Der Gerhard-Schmitz-Pokal wird seit 1960 ausgeschossen. Er wurde gestiftet von dem damaligen Kommandanten Heinrich Fischer (Vater des langjährigen Offizies Heinz Fischer, Rosellstraße) in Erinnerung an den ehemaligen Ersten Brudermeister Gerhard Schmitz als Wanderpokal für den jeweiligen sog. ,,Bruderschaftsmeister``, wie es in der Gravur des Pokals heißt. Im späteren Sprachgebrauch wurde dieser Pokal jedoch nur nach seinem Stifter benannt.

Mit dem insgesamt fünften Sieg, ging dieser Pokal im Jahr 1991 in den Besitz des langjährigen Offiziers Theo Paffrath über, der im darauffolgenden Jahr einen neuen stiftete. Dieser hat die Bezeichnung ,,Gerhard-Schmitz-Gedächtnispokal``.

Der Pokal wurde bis 2012 jährlich am St.-Sebastianusfest der Bruderschaft auf der 50m-Kleinkaliberbahn auf Scheiben ausgeschossen. Sieger ist der Schütze mit den meisten Ringen bei 5 Schüssen.
Im Jahr 2013 wird der Gerhard-Schmitz-Gedächtnispokal am Maifest ausgeschossen.
Im Jahr 2014 wieder vor Sebastianus.

Die Siegerliste:

Jahr Sieger Ringe Teilnehmer
1960 Heinz Fischer     
1961 Theo Paffrath     
1962 Theo Paffrath     
1963 Willi Schneider     
1964 Willi Schneider     
1965 Peter Paffrath     
1966 Heinz Fischer     
1967 Josef Spottag     
1968 Theo Paffrath     
1969 Hans Niesen     
1970 Christian Groß     
1971 Heinrich Müller     
1972 Hubert Kissel     
1973 (unbekannt)    
1974 (unbekannt)    
1975 Karl Leitermann     
1976 Theo Paffrath     
1977 Karl Leitermann     
1978 Georg Schneider     
1979 Hans Kreten     
1980 Wolfgang Hübert     
1981 Hans Kreten     
1982 Walter Lerche     
1983 Peter Schmitz     
1984 Thomas Schmitz     
1985 Bruno Odenthal     
1986 Gerd Freitag     
1987 Hebborn Manfred     
1988 Gerd Freitag     
1989 Gerd Freitag  49  31 
1990 Manfred Hebborn     
1991 Theo Paffrath  47   
1992 Wolfgang Hübert  49  40 
1993 Bruno Odenthal  46  33 
1994 Michael Brachtendorf  46  35 
1995 Peter Stopp    43 
1996 Michael Brachtendorf  48  30 
1997 Georg Schneider  48  44 
1998 Peter Stopp  46  32 
1999 Peter Stopp  47   
2000 Bruno Odenthal  45  25 
2001 Georg Schneider  49  18 
2002 Stephan Schmitz  46  28 
2003 Bruno Odenthal  43  20 
2004 Thomas Schmitz  47   
2005 Georg Schneider  49   
2006 Willi Schneider  60  53 
2007 Thomas Schmitz  36  22 
2008 Heiko Gentzsch     
2009 Peter Schmitz  47  22 
2010 Franz-Josef Than  48   
2011 Andreas Köhler  49  14 
2012 Thomas Schmitz  47  ca. 20 
2013 Willi Schneider  47 
2014 Marco Berendt  48  13 
2015 Marco Berendt  47 
2016 Willi Schneider     
     

In den Jahren 2005 und 2006 wurde mit Luftgewehr anstatt KK geschossen, wobei 2006 12er-Ringscheiben genommen wurden (daher die 60 Ringe von Willi Schneider 2006).
2007 wurden 3 Schuss auf 12er Scheiben mit dem Luftgewehr geschossen. Thomas Schmitz erreichte also die maximale Trefferzahl.