leiste

Jahreshauptversammlung: 2021

22.09.2020 19:00h-22:00h. Ca. 30 Schützenbrüder sind gekommen. Wir gedenken der vier im letzen Jahr verstorbenen Schützenbrüder und der verstorbenen Königin.
Vorstandsbericht, Kassenbericht, Bericht der Kassenprüfer. Neuwahl der Kassenprüfer. Wir haben trotz Pandemie sogar ein kleines Plus gemacht.
Der wesentliche Punkt der Tagesordnung ist die Annahme der neuen Satzung und der neuen Geschäftsordnung, die Frank Milles mit der Einladung per Mail geschickt hatte. Es wird diskutiert und erläutert. Witzig ist, dass dem Amtsgericht nur die Satzung von 1910 vorlag. Die Satzung von 1989 hat wohl nur das 'Finanzministerium' erreicht.
Wir stimmen der Satzung bei einer Enthaltung zu. Die neue Geschäftsordnung wird einstimmig angenommen. Die heute diskutierten und erbetenen Änderungen sollen im März 2022 erneut diskutiert und eingebracht werden. Dann werden sie auch abgestimmt. Verbesserungen soll es bei der Kleiderordnung bei Hitze geben, ebenso beim Archiv.
Spannend ist, dass der Aufnahmeparagraf in der Satzung nun nicht mehr von Männern, sondern nur noch von Personen spricht, d.h. Frauen können ab jetzt auch aufgenommen werden. Ein historischer Beschluss!