Vater, in deine Hände gebe ich meinen Geist.

leiste

Mitgliederversammlung: 2019

  • Es sind 29 Schützen anwesend.
  • Mit nur 15 Minuten Verspätung eröffnet Brudermeister Christoph Schmitz die Versammlung um 19:15h.
  • Der Bierpreis auf Schützenfest bleibt bei 1,50€.
  • Es werden noch anstehende Arbeiten in der Halle und auf dem Schützenplatz besprochen.
  • Dann gehen wir den Terminplan des Schützenfestes durch.
  • Es wird erstmals ein Bambini-Prinz geschossen, weil sich in der Altersklasse 11-12 Jahre (zwischen Kükenprinz und Schülerprinz) gerade besonders viele junge Schützen tummeln.
  • Brudermeister Christoph Schmitz, Ehrenbrudermeister Thomas Schmitz und Kommandat Andreas Köhler halte sehr emotionale Appelle, dass die Hinderungsgründe König zu werden nun so sehr reduziert wurden, dass eigentlich niemand mehr eine Ausrede haben könne. Jeder ist aufgefordert ein Königsvogellos zu nehmen!
    Wenn es der Bruderschaft nicht mehr gelingt, einen König zu stellen, sind alle anderen Aktivitäten sinnlos. Und wenn die Bruderschaft die Anlage nicht mehr betreibt, geht auch Flittard 'den Bach runter', dann sind wir nur noch ein Schlafort vor Köln und kein lebendiges Dorf mehr!
  • Diskussion! Viele andere Vereine erdulden auch diesen Rückgang. Auch die Kirche. Das ist ein grundsätzlicher Wandel in der Gesellschaft. Wie ist er aufzuhalten? Warum gelingt das Stammheim offenbar besser?
  • Christoph Schmitz schließt die Versammlung um 21:13h.