Trauer um Theo Roggendorf

leiste

Franz Opladen

Schützenkönig

Vogel abgeschossen (Sonntag) 24. August 1845
Vogel aufgesetzt 1848
Name laut Schild

Franz Opladen

#104. König
Name Franz Opladen
Text Bild eines Ankers und zweier Fische dazwischen: Franz Opladen Schützenkönig in Stammheim 1848 (Vorderseite)
Bild Sebastianus (Rückseite)
Wohnort Stammheim
Beruf (Fischer)
Anmerkung Bis dahin wurde der Silberschatz dem jeweiligen Schützenkönig anvertraut, der dies jeweils durch Unterschrift vor Zeugen bzw. Bürgen bestätigte. Seit dem 24. Januar 1846 wurde der Silberschatz auf dem Schloss Stammheim in Verwahrung genommen. Beschluß u. eigenhändige Eintragung im Protokollbuch durch Franz-Egon Freiherr von Fürstenberg. Bericht im Protokollbuch zur Kassenführung.
Im Jahre 1846 (24.1.): 98 Schilder, 11 Pfennige, Silbervogel.
Interessanterweise feiern die Schützen trotz des verheerenden Hochwassers vom Frühjahr bereits wieder Schützenfest.
Aufbewahrungsort Schild in Stammheim # 45
Nummer # 99
Hier soll das Bild des Schildes hin ...