naechste Seite uebergeordnete Seite vorige Seite

Versammlungsbeschluss vom 10.03.1996

Die Versammlung beschließt einen Antrag von Schützenbruder Willi Fuß, der fordert, daß neu eingetretene Schützen erst im dritten Mitgliedsjahr auf den Königsvogel schießen dürfen. Ebenso möchte er, daß künftig auf der Jahreshauptversammlung die neu eingetretenen Schützen und die ausgetretenen Schützen genannt werden. Der Antrag wird noch dahin präzesiert, daß Jungschützen, die in die Bruderschaft übernomen werden auch im ersten Jahr schießen dürfen und die Neumitglieder zwei Schützenfeste als Mitglied miterlebt haben müssen, beim dritten dürfen sie dann mitschießen.