naechste Seite uebergeordnete Seite vorige Seite

Schützenfest #237: 24.06. - 02.07.2017

Samstag, 24.06.2017

Die Bruderschaft tritt bei ihrem König Andreas in der Egonstraße an. Von hier geht es durch das geschmückte Flittard (Egonstraße, Georg-Zapf-Platz, Einsteinstraße, Roggendorfstraße, Paulinenhofstraße, Alradstraße, Hauptstraße, Frasengasse, Pützlachstraße) zum Schützenplatz. Die bisherige Pause bei unseren Freunden von der Karnevalsgesellschaft in der Narreburg fällt erstmals aus.

Auf dem Schützenplatz beginnt ein fröhliches Treiben. Die Offiziere schießen zum 19.ten Mal ihren Pokal aus. Sieger wird nach langem Kampf Christoph Schmitz.
Erstmals wird ein Handwerkerkönig geschossen. Neun Frauen und Männer schießen mit. Sieger wird der zeitige Schützenkönig Andreas Köhler.

Sportlicher Höhepunkt des Abends ist das Schießen des Jungschützenkönigs. Schützenkaiser Juri Seiffert, der zum letzten Mal schießen dürfte, bevor er zu alt ist, verzichtet, um nicht Junggroßkaiser, also irgendwie 'Skippi' zu werden. Lieber ist ihm, wenn seine Freunde, die noch nie Jungschützenkönig waren, ihre Chance heute nutzen (das klappt aber leider nicht).

Heute schießen:
Max Körner, Leon Schmitz, Hendrik Verkerk, Dorian Daub und Marlon Berendt.
Anders als die Großen, gelingt es den Jungschützen in drei Schüssen die drei Ritter zu schießen.
1. Ritter (linker Flügel): Hendrik Verkerk
2. Ritter (rechter Flügel): Dorian Daub
3. Ritter (Schweif): Marlin Berendt
Nach langem und spannendem Wettkampf gelingt es Dorian Daub schließlich, den Rest des Klotzes mit dem 65.ten Schuß von der Stange zu schießen und er wird damit der zweite Jungschützenkaiser der Bruderschaft. Er war 2012 und 2015 bereits Jungschützenkönig und er erringt diese Würde also zum dritten Mal.
Da Küken- und Schülerprinz morgen geschossen werden, findet heute kein weiterer Wettbewerb statt.
Um 21 Uhr werden Fackeln verteilt und die Bruderschaft tritt auf der PÜtzlachstraße an. Es geht mit dem allgemeinen Schützentambourkorps Köln Stammheim und dem Musik-Corps Köln Flittard zum Denkmalplatz an der Hubertusstraße. Hier findet der traditionelle Zapfenstreich statt. Präses Pfarrer Cziba ist leider abewesend, er wurde zu einem Sterbefall gerufen.

Das Wetter hat mitgespielt, von Unfällen wurden wir verschont, das Schützenfest hat gut angefangen!

Sonntag, 25.06.2017

Auf dem Weg zur Heiligen Messe erwischt die Bruderschaft ein kräftiger Schauer. Tropfend und dunkelgrün, statt hellgrün eilen die Schützen in St.Hubertus ins Trockene.
Wir feiern die Heilige Messe mit Präses Pfarrer Cziba. Am Ende des Gottesdienstes segnet Michael die neue Kette des Jungschützenkönigs, die vom aktuellen Königspaar Andreas und Bettina Köhler gestiftet wurde. Möge sie den neuen Würdenträgern Glück und Gottes Segen einbringen!
Nach dem Gottesdienst ist Antreten vor der Kirche. Die Sonne scheint, alles wird wieder trocken.
Auf dem Schützenplatz bedankt sich Brudermeister Thomas Schmitz bei Helferinnen und Helfern und besonders bei Schatzmeister und Hallenchef Willi Heuser. Nicht nur, dass er den Silberschatz putzt, pflegt und auch repariert - was sehr viel Arbeit ist, er hat jetzt auch bereits 350 Hallenvermietungen hinter sich gebracht! Ein großes Dankeschön der Bruderschaft an Willi!

Am Hochstand kämpfen nun 9 Küken (Mädchen!! und Jungen) um die Würde Kükenkönig der Bruderschaft zu werden. Es wird mit einer Spielzeugarmbrust und mit Gummipfeilen auf einen Magnetvogel geschossen. Der Dominator der letzten drei Jahre, der Kükenkaiser Anton Schnelle schießt wieder mit. Aber Anton hält sich bescheiden etwas zurück oder der Magnetvogel will heute mal einen anderen kleinen Hahn beglücken. Jedenfalls ist der glückliche Schütze, der das letzte Teil vom Vogel schießt Julius Schmitz. Julius war 2016 schon Ritter, jetzt wird er der umjubelte 26.te Kükenkönig der Bruderschaft.

Auf Stand 1 schießen anschließend die Schüler um die Ehre Schülerprinz der Buderschaft zu werden. Neu ist, dass hier auf Stand 1 geschossen wird, wo der Vogel aus einer Kartoffel gut zu sehen ist. So ist die Begeisterung und Anteilnahme der Zuschauerinnen und Zuschauer gleich viel größer. Nach 47 Schuss, schießt Paul Walter. Ein guter Treffer. Paul ist schon aufgestanden, als der Restvogel von der Stange hüpft und Paul zum Schülerprinzen macht. Er ist der 48.te Schülerprinz der Bruderschaft.

Um 15 Uhr tritt die Bruderschaft vor der Kirche St.Hubertus an. Das Schützentambourkorps Köln Stammheim und das Musik-Corps Köln Flittard spielen die Parade für König Andreas und seine Frau Bettina. Die befreundeten Bruderschaften ziehen vor der Bruderschaft und den Ehrengästen vorbei. Dann ziehen alle zusammen durch die Fähnchenbehangenen Straßen von Alt-Flittard. Hubertusstraße, Hauptstraße, Alradstraße, Paulinenhofstraße, Evergerstraße, Im Weingartskampt, Am Feldrain, Deichweg, Hauptstraße, Wiedenhofgasse, Milzstraße, Schützenplatz. Nach Dank an den Herrgott und dem Gruß an die bergisch-rheinische Heimat, geben die versammelten 8 Kapellen ein kleines Konzert und donnernde Blasmusik klingt durch Flittard.

Montag, 26.06.2017

Heute wird Christoph Schmitz zum zweiten Male Schützenkönig. Er ist der 236.ter bekannter König der Bruderschaft. Seine Frau Marion ist seine Schützenkönigin. Den Vogel, den Christoph von der Stange schießt hat Eric Niesen gemacht, er ist aus Pappelholz. Oberschießmeister Heinz Roggendorf sagt, er bringt 20kg auf die Waage. Letztes Jahr brauchten wir 93 Schuss, dieses Jahr, holt Christoph mit Schuss 146 um 22:13h den Vogel von der Stange. Für ihn gezielt hatte sein Sohn Daniel. Der Königsschuss wurde aus der Schwerkaliberbüchse von Michael Wolff abgegeben.

Schützenvita von Christoph Schmitz:

Schützenvita von Marion Schmitz:

Dienstag, 27.06.2017

Traditionelles Heukönigsschießen mit Live Musik. Moderation Ralf Kleefuß und Hendrik Verkerk. Das 70.te Heukönigspaar der Bruderschaft werden Markus Wergner und seiner Tochter Pia.

Freitag, 30.06.2017

1594’er Tanzabend und Krönungsball mit der Tanz- und Partyband “Glasklar“

Samstag, 01.07.2017

18:45 Uhr Karnevallica.
20:00 Uhr Rock Cover Vollgas JIMBUTTON'S.
23:00 Uhr Party mit Markus Hammer.

Sonntag, 02.07.2017

Antreten in der Flittarder Hauptstraße 54. Feierlicher Gottesdienst in St. Hubertus unter Mitwirkung des Cantemus-Chores. Musikalischer Bürgerfrühschoppen und Schwerkaliberschießen der Ortsvereine und jedermann! Umtrunk beim Heukönigspaar Markus und Pia Wergner vor der Flachbahn. Festzug mit den Frauen. Hans-Peter Niesen wird König der Pantoffelhelden neV. Ausklang des 237.ten Schützenfestes mit Platzkonzert.